Facto FAQ

Der Rücktritt von der Lebensversicherung – die häufigsten Fragen

Sie haben Rückfragen zu unseren Dienstleistungen? Finden Sie hier alle Antworten rund um den erfolgreichen Rücktritt von Ihrer Lebensversicherung oder Rentenversicherung mit der FACTO.

1. Wer kann rückabwickeln?

Rückabwickeln können alle Verbraucher, die eine Lebensversicherung oder Pensionsversicherung zwischen dem 1. Jänner 1994 und dem 31. Dezember 2015 abgeschlossen haben und zudem in ihren Vertragsbedingungen nicht oder nur unvollständig über ihre Rücktrittsrechte aufgeklärt wurden.

Das trifft nach FACTO-Schätzung auf fast fünf Millionen Versicherungspolizzen in Österreich zu. Finden Sie mit unserem praktischen QuickCheck heraus, ob Ihr Vertrag grundsätzlich für einen Rücktritt in Betracht kommt.

2. Warum sollte ich jetzt von meinem Vertrag zurücktreten?

Auf Druck der Versicherungslobby hat die Politik in den letzten Monaten mehrere Versuche unternommen, das „ewige Rücktrittsrecht“ zu kippen -zulasten von Millionen Verbrauchern in Österreich. Anfang Juli 2018 trat ein, was Verbraucherschützer befürchtet hatten: Es wurde ein Gesetz verabschiedet, welches das Rücktrittsrecht de facto abschafft. Es tritt bereits am 1. Jänner 2019 in Kraft.

Für Versicherte heißt das, dass sie nur mehr wenige Monate Zeit haben, unrentable Lebensversicherungspolizzen mit Gewinn rückabzuwickeln.

3. Warum Rücktritt statt Kündigung?

Bei der Kündigung eines Lebensversicherungs- oder Pensionsversicherungsvertrags erhalten Versicherungsnehmer lediglich den Rückkaufswert ausbezahlt. Dieser ist oft niedriger als die Summe aller eingezahlten Prämien – für viele Verbraucher ist die Kündigung daher mit erheblichen Verlusten verbunden.

Verbraucher, die ihre unrentable Lebensversicherung oder Rentenversicherung hingegen rückabwickeln, haben nicht nur Anspruch auf Auszahlung aller eingezahlten Prämien, sondern können zudem eine vierprozentige Verzinsung über die gesamte Laufzeit ihres Vertrags geltend machen. Das hat der Oberste Gerichtshof (OGH) bereits mehrfach bestätigt.

Eine einmalige Chance für Millionen Verbraucher in Österreich, ein unrentables Produkt mit Gewinn abzustoßen. Wir helfen Ihnen bei diesem Prozess und organisieren für Sie den sorgenfreien Rücktritt.

4. Wie viel Geld gibt es zurück?

Bei der Rückabwicklung eines Lebensversicherungs- oder Pensionsversicherungsvertrags erhält der Versicherungsnehmer nicht nur alle einbezahlten Prämien, sondern auch eine gesetzlich festgelegte Verzinsung aller Prämien abzüglich etwaiger Risikokosten für den Ablebensschutz zurückerstattet.  Der Rücktritt ist die einzige Möglichkeit, die Folgen einer schlechten Beratung in einen Gewinn umzumünzen. Prüfen Sie jetzt Ihren Vertrag!

5. Kann ich auch ohne Rechtsschutzversicherung aktiv werden?

Ja, mit unserem Full-Service-Angebot machen wir einen Rücktritt möglich, auch wenn Sie über keine Rechtsschutzversicherung verfügen oder diese nicht in Anspruch nehmen möchten. Sind wir von Ihrem Fall überzeugt, übernehmen wir für Sie sämtliche Prozess- und Anwaltskosten. Sie tragen also kein Kostenrisiko.

6. Was kostet mich die Beauftragung der FACTO?

Die Beauftragung der FACTO ist für Sie kostenfrei. FACTO trägt sämtliche Anwalts- und Prozessrisiken. Nach erfolgreicher Rückabwicklung erhalten Sie zusätzlich zum Rückkaufswert bzw. zur Ablaufleistung 70 Prozent des erstrittenen Netto-Beitreibungserlöses ausbezahlt.

7. Welche Versicherungen können rückabgewickelt werden?

Die FACTO akzeptiert Lebensversicherungs- oder Pensionsversicherungsverträge, die zwischen 1. Jänner 1994 und 31. Dezember 2015 abgeschlossen wurden und eine fehlende oder fehlerhafte Rücktrittsbelehrung in den Versicherungsunterlagen aufweisen. Dabei akzeptieren wir auch Verträge, die bereits gekündigt wurden oder die bereits regulär ausgelaufen sind. Lediglich bei reinen Ablebens- oder Risikoversicherungen lohnt sich ein Rücktritt für den Kunden wirtschaftlich zumeist nicht.

Mit unserem kostenfreien und unverbindlichen QuickCheck können Sie schnell und einfach ermitteln, ob Sie von Ihrer Versicherung zurücktreten können. Polizzen, durch deren Rückabwicklung dem Kunden ein finanzieller Schaden droht, werden von uns zum Schutz des Kunden nicht angenommen.

8. Ist ein Rücktritt auch von bereits gekündigten oder ausgelaufenen Polizzen möglich?

Ja, auch bereits gekündigte oder ausgelaufene Lebensversicherungs- und Rentenversicherungsverträge können rückabgewickelt werden. Das „ewige Rücktrittsrecht“ gilt bis zum 31. Dezember 2018 auch für diese Verträge. Sie haben noch einen alten Vertrag in der „Schublade“? Dann machen Sie ihn jetzt noch einfach und komfortabel zu Geld.

Jetzt unverbindlich und kostenfrei herausfinden, ob Ihre Lebensversicherung oder Pensionsversicherung rückabwickelbar ist.

Kostenlosen QuickCheck machen

FACTO Rückrufservice

Wir rufen Sie gern zurück von Montag bis Freitag zwischen 08:00 Uhr - 18:00 Uhr.